KinoKritiken

.: Startseite
.: Filme
.: Stars
.: Klatsch & Tratsch
.: Newsletter
.: Presse
.: Filmstarts
.: Kinosuche
.: Suche
.: Impressum

.: Seite drucken
Klatsch & Tratsch

Madonna keine gute Autorin?
  Madonna

Madonna (45), Popstar, ist mit ihrer neuen Karriere als Kinderbuchautorin offenbar nicht sehr erfolgreich. Berichten des Online-Branchendienstes "peoplenews.com" zufolge verkauft sich das Mitte September erschienene Buch "Die Englischen Rosen" weniger gut als erwartet. In der ersten Woche seien in ihrer Wahlheimat Großbritannien lediglich 8270 Exemplare über den Ladentisch gegangen. Kinderautor Michael Rosen urteilt über das Buch: "Madonna spricht wie ein Lehrer, sagt ihren Lesern, sie sollen nicht aufhören, aufmerksam weiter zu lesen und gut zuzuhören", berichtet "peoplenews.com". Das Erstlingswerk, das in 42 Sprachen übersetzt und in 100 Ländern veröffentlicht wurde, ist das erste von insgesamt fünf Büchern Madonnas.
mehr »

   26.09.2003 09:01

Renée Zellweger: Angst um die Gesundheit
  Renée Zellweger

Renée Zellweger (34), Schauspielerin, hat Angst um ihre Gesundheit. Für ihre Rolle im zweiten Teil von "Bridget Jones" muss sie innerhalb von drei Monaten rund zwölf Kilogramm mehr auf die Waage bringen, schreibt die Zeitung "Daily Mail". Bereits für den ersten Teil "Das Tagebuch der Bridget Jones" habe die US-Schauspielerin nach Ende der Dreharbeiten sehr schnell wieder abgenommen. Ärzte hätten sie nun davor gewarnt, innerhalb von kurzer Zeit so viel Gewicht zu verlieren. Dies sei gefährlich für ihre Gesundheit. "Diesmal arbeite ich eng mit einem Diät-Arzt zusammen", sagte Zellweger. Sie habe die schwergewichtige Rolle nur noch einmal angenommen, weil sie Bridget liebe.
mehr »

   26.09.2003 09:00

Britney Spears einen Ehebruch wert?
  Britney Spears

Britney Spears (22), Pop-Sängerin, soll einer verheirateten Frau den Mann weggeschnappt haben. Die amerikanische Zeitung "New York Daily News" schreibt, die Sängerin sei mit Columbus Short, einem ihrer Background Sänger, gesehen worden. Dessen Ehefrau erwarte derzeit ihr erstes gemeinsames Kind. Auf den Fotos von Spears und Short sehen die beiden laut "New York Daily News" so aus, als ob sie sich küssen wollten. "Britney und Columbus sind Freunde", betonte dagegen ein Sprecher des Popstars.
mehr »

   26.09.2003 08:56

Barbra Streisand hat keine Lust mehr aufs Singen
  Barbra Streisand

Barbra Streisand (61), Sängerin und Schauspielerin, kann sich nicht mehr hören. "Ehrlich, das macht mich krank. Das ist auch der Grund, warum ich keine Konzerte mehr gebe. Es langweilt, seine eigenen Lieder zu hören", sagte die US-Entertainerin dem Online-Branchendienst "ananova.com". Wenn sie Sängerin ein Album aufgenommen habe, höre sie es sich mindestens zehn Jahre lang nicht an. Seit September 2000 gab Streisand keine Konzerte mehr. Ihr neues Album namens "The Movie Album" erscheine im Oktober, doch sie habe wenig Lust, damit auch auf Tournee zu gehen.
mehr »

   26.09.2003 08:54

Anthony Hopkins hat alles erreicht!
  Anthony Hopkins

Anthony Hopkins (65), Schauspieler und Oscar-Preisträger, sieht alle seine Hoffnungen erfüllt. Bei der Enthüllung seines Sterns auf dem Walk of Fame in Hollywood sagte der britische Schauspieler: "Das ist der Höhepunkt all meiner Hoffnungen. Der Stern ist gleichbedeutend mit dem Traumland des Filmbusiness." Laut einem Bericht der Zeitung "USA today" gab Hopkins zu, als junger Schauspieler stets von einer Karriere als Hollywood-Star geträumt zu haben. "Dies habe ich immer erreichen wollen", sagte Hopkins, der vor drei Jahren auch die amerikanische Staatsbürgerschaft annahm, aber seinen britischen Pass behielt. Bei der Zeremonie gratulierte auch Jodie Foster, die an der Seite von Hopkins im Film "Schweigen der Lämmer" mitgespielt hatte.
mehr »

   26.09.2003 08:26

Alain Delon von Gestern?
  Alain Delon

Geboren 1935, hatte Alain Delon seine allererste Rolle 1957 in "Die Killer lassen bitten". Während seiner lang andauernden Karriere, drehte der Mime 87 Filme (darunter "Le Guépard", "Le clan de Siciliens", "Borsalino"). Alain sagt von sich selbst "Ich bin ein Gestriger" und ist damit wohl der Meinung, seine Karriere könnte am Ende angekommen sein. Das sehen nicht alle so: Eine DVD-Kollektion mit den 16 größten Delon-Erfolgen erscheint demnächst bei Fox Pathé Europa - wo man sich gewiss kommerziellen Erfolg mit der Veröffentlichung ausrechnet.
mehr »

   26.09.2003 06:32

Volker Schlöndorff läuft den Berlin-Marathon
  Volker Schlöndorff

Volker Schlöndorff (64), Regisseur, verspürt wachsendes Lampenfieber. Am Sonntag will der Oscar-Preisträger in Berlin seinen siebten Marathon laufen. Über eine Zeit von viereinhalb Stunden wäre er froh, sagte Schlöndorff im Inforadio Berlin-Brandenburg. Seine Bestzeit steht bei 4,16 Stunden. Trainiert habe er im Sommer wegen der Hitze weniger. In den vergangenen sechs Wochen habe er versucht, dies wieder aufzuholen. Jeden zweiten Morgen nimmt Schlöndorff etwa zehn Kilometer unter die Füße, am Wochenende ist er auch mal zwei oder drei Stunden joggend unterwegs. Auf die Frage, ob wie immer wieder berichtet, sein Liebesleben durch das regelmäßige Laufen besser sei, wusste Schlöndorff keine Antwort. "Da müssen sie meine Frau fragen."
mehr »

   25.09.2003 17:01

Gary Ross: Hollywood ist authentischer seit dem 11. September
  Gary Ross

Gary Ross (46), Schauspieler und Regisseur ("Pleasantville", Seabiscuit"), macht in Hollywood seit dem 11. September 2001 "eine spürbare Tendenz zu mehr Authentizität" aus. Über seinen jüngsten und in den USA erfolgreichen Film "Seabiscuit" sagte Ross der "Süddeutschen Zeitung", es sei kein patriotischer Film, aber er lebe doch "von der Liebe zu diesem Land". Ein Land, in dem es einen "faszinierenden Pluralismus" gebe, und daher "keine Aristokratie, kein Klassensystem". Ross, der auch Reden für Politiker schreibt und sich sozial engagiert, betonte, "man muss sich für Dinge engagieren, die jenseits der eigenen Bedürfnisse liegen". Wer einen Film drehe, sei wie in eine Seifenblase einschlossen. Wichtig sei, danach wieder eine Zeit lang zu leben. Sonst mache man "nur noch Filme, die sich auf sich selbst beziehen".
mehr »

   25.09.2003 16:56

Bruno Ganz: "Behind Me" zeigt, was ihm wichtig ist
  Bruno Ganz

Bruno Ganz (62), Schauspieler, ist schwer begeistert von dem Dokumentarfilm "Behind Me". Der Film sei ihm "das Liebste", was je über ihn gemacht wurde, bekannte Ganz der "Berliner Morgenpost". Er zeige ihn bei dem, was ihm das Wichtigste sei: "etwas Wahrhaftiges, Wesentliches vom Dasein ausdrücken und so sich auf besondere Weise vervielfältigen". Er habe schon als Halbstarker begriffen, dass er Schauspieler sein müsse, erinnerte sich Ganz, dass er im Stande sei, "hinter einen Text zu steigen" und vor dort aus sowohl zu sich selbst als auch zu andern zu sprechen. Ganz betonte, der Film "Behind me", der am Donnerstag in die Kinos kommt, erzähle nicht von den Glanzpunkten des Lebens. Er zeige vielmehr die "Qualen", die einer wie er investieren müsse, "wenn er so ein Produkt wie eine Figur herstellen will".
mehr »

   25.09.2003 16:53

Will Smith verpasst Gottschalk einen Korb
  Will Smith

Will Smith (34), Schauspieler ("Men in Black", "Independence Day", "Ali") hat Thomas Gottschalk einen Korb gegeben. Entgegen den ursprünglichen Planungen werde der Hollywoodstar nicht Gast der ZDF-Sendung "Wetten, dass ...?" am 4. Oktober in Karlsruhe sein, sagte eine Pressesprecherin der Sendung am Donnerstag in Mainz. Der US-Schauspieler habe abgesagt, weil er zu dieser Zeit nicht in Deutschland sei.
mehr »

   25.09.2003 16:51
© 2003 KinoKritiken.de
http://www.kinokritiken.de/gossip/index.php?start=20&first=1